Rund um das Schulhaus


Rund um das Schulhaus soll in den nächsten Jahren noch mehr qualitativ hochwertiger Lebensraum für Mensch und Tier entstehen. Das Ziel ist es mit den Projekten rund um das Schulhaus auch Inspirationsquelle für die Einwohnerinnen und Einwohner von Alchenstorf zu sein.

Eine Hecke für das Schulhaus Alchenstorf

Es war ein emsiges Treiben letzten Donnerstag rund um das Schulhaus Alchenstorf. Die Schülerinnen und Schüler haben unter fachkundiger Anweisung von Professor Hans Ramseier von der Hochschule für Agrar- Forst und Lebensmittelwissenschaften (HAFL) und mit Unterstützung durch Mitarbeiter der Herrmann Gartenbau AG eine neue Hecke gepflanzt.

 

Die Umgebung um das Schulhaus Alchenstorf soll künftig noch mehr qualitativ hochwertigen Lebensraum für Mensch und Tier bieten. Aus diesem Grund wurde für das ganze Areal ein Gesamtkonzept erarbeitet, welches nun Schritt für Schritt in einzelnen Massnahmen umgesetzt werden soll. Die nun neu gepflanzte Hecke ist ein der ersten Massnahmen. Geplant ist unter anderem ein ökologischer Schulgarten oder eine Blumenwiese. Schritt für Schritt soll das Schulhaus Areal damit aufgewertet werden.

Der Fokus liegt dabei auf der behutsamen Entwicklung, die jeweils auch berücksichtigt, dass alle Massnahmen auch einen Aufwand für den Unterhalt verursachen. 

Die drei Lehrerinnen am Standort Alchenstorf sind mit viel Herzblut am Werk und es gelingt ihnen die Kinder für das Thema Biodiversität zu begeistern. Die Aktivitäten der Schule sind im Kontext des Projektes Vogeldorf Alchenstorf zu verstehen und werden durch den Verein entsprechend unterstützt.

 

Projektträgerschaft

Das Vogeldorf Alchenstorf  ist eine Zusammenarbeit  von HAFL, Berner Bauern Verband, Birdlife Schweiz, BAFU, Gemeinde Alchenstorf und Thea und Andreas Aebi .

 

Die Fotos werden freundlicherweise zur Verfügung gestellt durch den Natur- und Vogelschutzverein Wasen im Emmental.